Vinaora Nivo Slider

Das ARoS Aaarhus Kunstmuseum

Kunstmuseen gibt es wie Sand am Meer? Das stimmt! Aber Kunstmuseen mit Wow-Effekt? Auch diese Einrichtungen sind auf der ganzen Welt verteilt – und eines dieser Kunstmuseen mit dem besonderen Etwas ist ohne Zweifel das ARoS Aarhus Kunstmuseum. Ein erstauntes ‚Ahh’ und ‚Ohh’ ertönt regelmäßig aus den Mündern der Besucher, die die extravagante gekrümmte Empfangshalle dieses Museums betreten. Das Museum ist im Zentrum von Aarhus zu Hause und von nicht minder bedeutenden Bauten wie dem Musikhaus oder dem Rathaus umgeben. Aber spätestens beim Blick in das viereckige rote Backsteinhaus wird deutlich, dass dieses Kunstmuseum keine Sehenswürdigkeit unter vielen ist.

Ein hockender ‚Boy’: Das Wahrzeichen dieser Sehenswürdigkeit

Bereits das Wahrzeichen des Museums ist alles andere als gewöhnlich. Vom ‚Boy’ ist die Rede – der fünf Meter hohen Skulptur eines hockenden Jungen aus der Hand des australischen Künstlers Ron Mueck, die surrealistisch und dennoch realistisch wirkt. Insgesamt erstreckt sich das ARoS über neun Etagen, die zwar in zwei Teile unterteilt, aber dennoch durch Wendeltreppen und Brücken miteinander verbunden sind. Hinter den Räumen auf beiden Seiten verbergen sich Restaurants, Cafès oder Infocenter – aber vor allem Ausstellungsräume säumen das 17.800 Quadratmeter große Kunstmuseum.

Ausstellungsräume, soweit das Auge reicht

Sonderausstellungen, riesige Säle mit festen Kunstsammlungen vom 18. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit und neun Räume, die sich der internationalen Installationskunst widmen, zeichnen dieses Museum aus. Und die Symbiose dieser verschiedenen Kunstrichtungen auf riesigem Raum ist auch der Grund dafür, weshalb mit dem ARoS das größte Kunstmuseum aus ganz Europa seine Pforten öffnet.

Sammlungen mit hohem Seltenheitswert

Ein Aushängeschild des Museums ist die umfangreiche Sammlung über dänische Kunst der Klassik sowie die national beste Sammlung dänischer Modernisten aus der Zeit des 20. Jahrhunderts. Aber auch die größte Per-Kirkeby-Sammlung der Welt ist ein Highlight des ARoS Aarhus Kunstmuseums. Zusätzlich sind es Werke von Künstlern wie Tony Oursler, Carsten Höller, James Turrell, Olafur Eliasson oder Bill Viola, die den guten Ruf des Museums zementieren. Das ARoS Aarhus Kunstmuseum hat es sich auf die Fahne geschrieben, seine Besucher zu beeindrucken, zu verzaubern und zu unterhalten. Mit einigen Exponaten der modernen Installationskunst möchte das Museum aber auch provozieren – ein Vorhaben, von dessen Wirkungskraft sich Besucher vor Ort überzeugen lassen können!

Booking.com

Anzeigen